Mönch, Jungfrau, Piz Palü: Bergsteigen in der Schweiz für die TuaRes-Stifung

11875104_1025331017499486_4669785458323059956_o

Wer hat noch einmal behauptet, dass Bergsteigen etwas Egoistisches ist und nichts für die Gemeinschaft dabei rauskommt? Stimmt nicht, zumindest dann nicht, wenn man es so angeht wie mountix.com-Mitglied Reinhard Gorenflos. Seinen Erfolg im Geschäftsleben und am Berg hat er längst auch in den Dienst eines guten Zwecks gestellt: Die von ihm gegründete Tua-Res-Stiftung kümmert sich um die Ausbildung von Mädchen und jungen Frauen in Afrika.
Knapp 3.000 von ihnen wurden bereits gefördert, mit Schwerpunkt in Burkina Faso, durch die Finanzierung von Schulbesuch, Stipendien für Universitäten und Mikrokredite für die Mütter der Schülerinnen. Jetzt hat sich Gorenflos mit fünf Freunden, darunter der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel, auf den Weg gemacht, um sechs Viertausender in einer Woche zu besteigen, darüber zu berichten und so Spenden einzusammeln. Eine erfolgreiche Aktion: Das Team hat u.a. Mönch, Allalinhorn, Bishorn und Piz Palü bestiegen, nur die Jungfrau wehrte sich mit Wolken und Schneesturm. An diesem Wochenende kehren sie zurück nach Deutschland. Die Freude beim Blick aufs Spendenkonto dürfte dabei die Schmerzen in den Beinen lindern: Mehr als 37.000 € sind bereits zusammen gekommen. Ihr wollt auch abei sein? Hier die Daten: TuaRes Stiftung, Hypovereinsbank, IBAN: DE11700202700015201977, BIC/SWIFT: HYVEDEMMXXX.  Infos zu Spendenbescheinigung unter www.bergtour.tuares.org. Die Spenden kommen direkt den Mädchen in Burkina-Faso zugute. Reinhard Gorenflos trägt die Verwaltungskosten selbst und verdoppelt sogar noch jeden gespendeten Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook