Grün denken in der Outdoor-Branche: Nachhaltigkeit beim Schuhhersteller AKU

IMG_9568.1

Die Outdoorbranche ist in ihrer Ökobilanz nicht gerade die sauberste. Vor allem die  Schuhindustrie benötigt viele Einzelteile. Allen voran Leder. Dieses muss, um den hohen Ansprüchen der Bergschuster gerecht zu werden, sorgfältig gegerbt und verarbeitet werden. Dabei kommen jede Menge schädlicher Substanzen zum Einsatz. mountix.com-Partner AKU hat deshalb die umweltfreundlichste Gerberei Italiens, die Dani Group, ausfindig gemacht.  „Diese benutzt  ausschließlich italienisches Leder, ist mit dem Siegel des „Blauen Engel“ sowie vielen  weiteren Zertifikaten als umweltfreundlich und nachhaltig deklariert“, so Giulio Picchin, AKU-Produktmanager. „Damit rangiert Dani Group auch in den Top 5 der nachhaltigsten und saubersten Gerbereien der Welt.“

Bei der neuen Superalp Kollektion für 2014 stammen insgesamt 80% aller verwendeten Einzelteile aus Italien, der Rest aus Deutschland, Skandinavien und Slowenien. Somit legt ein Schuh während der gesamten Produktionsphase nur rund 6.500 km zurück. Im Vergleich: Schuhe, die in Fernost gefertigt werden, legen bis zu 35.000 km zurück, eine Jeans sogar bis zu 65.000 km!

Nicht nur in der Schuhproduktion auch bei den innerbetrieblichen Abläufen spart AKU kräftig an klimabelastendem CO2 ein. Papierdokumente werden ersatzlos durch elektronische Speichermedien ersetzt, Plastikverpackungen werden ersatzlos gestrichen wodurch auch die dazugehörige Strom vernichtende Verpackungsmaschine wegfällt. Somit spart AKU pro Jahr mindestens 32 Tonnen CO2 ein. Ein gutes Vorbild für die gesamte Outdoor-Branche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook