An den Wachs, auf die Ski und los: So werden Eure Tourenski startklar für die Saison

P1000163

Im Winter und Frühjahr sind es für uns die Bretter, die die Welt bedeuten: unsere Tourenski. Sie sollen uns auf jeden Berg tragen und endlose Abfahrten im Pulverschnee zu unvergesslichen Erinnerungen machen. Doch bevor es los geht, sollten wir unsere treuen Begleiter einem kritischen Check unterziehen. Martin Hafenmair (siehe Foto), staatlich geprüfter Berg- und Skiführer und Leiter der mountix.com-Partnerbergschule „Hafenmair – Berge erleben“, erklärt, worauf es dabei ankommt.

„Zunächst müssen die Ski gewachst und die Kanten präpariert werden. So können Macken aus dem Frühjahr, die ja leider oftmals bei schlechten Schneeverhältnissen in tieferen Lagen nicht zu vermeiden sind, ausgeglichen werden. Scharfe Kanten garantieren zudem optimalen Grip auch bei eisigen Verhältnissen. Natürlich kann man auch daheim in Eigenregie wachsen, aber ein gescheiter Skiservice im Fachhandel ist gar nicht so teuer und meiner Meinung nach etwas, das man sich und dem Ski immer gönnen sollte. Denn Struktur und Schliff wie vom Profi bekommt man daheim nicht hin.

Wichtig ist auch, dass vor Saisonstart die Bindung kontrolliert wird. Und zwar nicht nur, ob sie intakt ist und einwandfrei funktioniert, sondern auch, ob mein Gewicht noch zu den Einstellungen des Vorjahres passt. Das offenbart zwar oftmals unangenehme Überraschungen, ist aber sehr wichtig.

Zum Tourenski gehören auch die Felle. Bei denen prüfe ich, ob das Befestigungssystem in Ordnung ist und der Kleber auf der Unterseite. Den kann man zwar auch nachkaufen und selber auftragen, doch auch hier gilt – wer viel auf Tour ist, wird sich wahrscheinlich eher über den Kauf eines neuen Fells Gedanken machen, als unsauber verklebte Flächen in Kauf zu nehmen. Auch die Seiten der Felle sollten auf Beschädigungen überprüft werden. Eingerissene Exemplare direkt aussortieren! Bei allen anderen an der Seite Imprägnierspray auftragen, um Wasser abzuweisen und eine Stollenbildung zu vermeiden. Auf Tour geht das zwischendurch auch mit einem Stück Ski-Hartwachs.“

Ach, Martin – hast Du noch einen Skitouren-Tipp für uns, um die Vorfreude zu steigern? „Na klar! Anspruchsvoll, vor allem durch ihre Länge, aber auch einmalig schön ist die Tour auf den Magerstein im Ahrntal. Da freue ich mich schon jetzt drauf – muss aber selbst erst mal meine Ski zum Wachsen und Schleifen bringen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook